"Wir brauchen keine Superstars"

Von SPOX
Mittwoch, 04.05.2016 | 10:31 Uhr
Will trotz Meistertitel auf namhafte Neuzugänge verzichten: Claudio Ranieri
© getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Leicester City-Trainer Claudio Ranieri ist nach dem Titelgewinn bemüht, sein Team zusammenzuhalten. Auf Stars will er trotz der Qualifikation für die Königsklasse verzichten.

"Wir brauchen keine Superstars. Wir brauchen unsere Spieler", sagte Ranieri und fügte hinzu: "Ich will das Team mit den richtigen Spielern und nicht mit großen Superstars verbessern."

Nach dem Unentschieden von Tottenham gegen Chelsea wurde das Team des Italieners am Montag zum Meister gekrönt.

Ranieri warnt seine Spieler

Der 64-Jährige hat seine Spieler indes vor einem möglichen Wechsel gewarnt und zum Abwarten geraten. "Du weißt nicht was passiert. Vielleicht gehst du zu einer großen Mannschaft und dann stehst du nicht in der Startelf. Hier bist du der König. Bleibe noch ein Jahr hier und dann kannst du immer noch zu einem anderen Verein wechseln."

Stars wie Jamie Vardy, N'Golo Kante und Riyad Mahrez waren nach der beeindruckenden Saison schon mit einem möglichen Wechsel in Verbindung gebracht worden.

Alles zu Leicester City

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung