Ancelotti würde Mourinho bei ManUnited gefallen

"Eine gute Hochzeit"

Von SPOX
Mittwoch, 25.05.2016 | 12:52 Uhr
Carlo Ancelotti und Jose Mourinho waren beide schon bei Chelsea und Real Trainer
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Brighton -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Man United
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Swansea (Delayed)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Einige große Trainer werden in der kommenden Saison zu einem Top-Klub wechseln. Pep Guardiola zu Manchester City und Carlo Ancelotti zu Bayern München. Nun steht auch das Engagement Jose Mourinhos bei Manchester United an. Für den zukünftigen Trainer des deutschen Rekordmeisters wäre das eine gute Verbindung.

"Ich halte das für eine gute Hochzeit", meinte Ancelotti gegenüber dem Telegraph in Bezug auf Mourinhos vermeintlich neuen Klub. Die beiden Trainergrößen teilten in ihrer Vergangenheit zwei Vereine. Beide trainierten Real Madrid und Chelsea.

Das Verhältnis zwischen Mou und den Blues hätte man schon eher als Ehe bezeichnen können, nachdem der Portugiese zweimal und über insgesamt fünfeinhalb Jahre in London engagiert war. Doch deren Scheidung im vergangenen Dezember machte den Weg für den nächsten Partner frei. Und der wird Manchester United heißen, sobald alle Details geklärt sind.

Mit Mourinho bekommen die Red Devils "einen der besten Trainer der Welt", sagte Ancelotti. Und noch dazu zu einem passenden Zeitpunkt: "Momentan brauchen sie jemanden, der das, was Louis van Gaal aufgebaut hat, noch verbessern kann."

"Van Gaal machte das Beste daraus"

Der Holländer hätte keinesfalls eine leichte Aufgabe im Old Trafford gehabt. Ancelotti: "Er kam zu einem Zeitpunkt, da musste die Mannschaft neu aufgebaut werden - nach Ferdinand, Scholes, Giggs und Ferguson. Das Gleiche gab es bei Milan, als Maldini, Gattuso und Inzaghi aufhörten. So etwas braucht Zeit." Van Gaal machte das Beste daraus, so der 56-jährige Italiener: "Im letzten Jahr haben sie gezeigt, dass sie einige gute junge Spieler haben. Vielleicht machen sie mit Mourinho den nächsten Schritt."

Ancelotti respektiert nicht nur die Arbeit des Portugiesen, die beiden verstehen sich auch privat: "Wir hatten ein paar Diskussionen über die Zeitungen, aber ich habe eine gute Beziehung zu Mourinho", erklärte Ancelotti. "Ich sage nicht, dass wir jeden Tag miteinander reden, aber manchmal schicken wir uns Grüße über gemeinsame Freunde."

Alles zu Manchester United

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung