Aston Villa: Übernahme durch chinesische Investoren?

Medien: Villa steht vor Verkauf

SID
Mittwoch, 18.05.2016 | 15:46 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der frühere Europapokalsieger Aston Villa steht britischen Medienberichten zufolge nach seinem Abstieg aus der Premier League vor der Übernahme durch chinesische Investoren.

Finanzexperten des interessierten Konsortiums aus dem Reich der Mitte sollen britschen Medienberichten zufolge derzeit die Bücher des Vereins aus Birmingham prüfen. Laut Informationen der BBC ruft Klubchef Randy Lerner einen Kaufpreis von umgerechnet 76 Millionen Euro auf, nachdem Verkaufsversuche des US-Amerikaners in den beiden vergangenen Jahren mangels Interessenten erfolglos geblieben waren.

Aston Villa, 1982 im Finale des damaligen Europaopokals der Landesmeister 1:0-Sieger gegen Bayern München, war in der ausklingenden Saison als chancenloses Schlusslicht erstmals seit 28 Jahren wieder aus Englands höchster Spielklasse abgestiegen. In 38 Spielen gelangen dem Team nur drei Siege.

Aston Villa in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung