Wende im Lukaku-Poker?

Von SPOX
Mittwoch, 20.04.2016 | 13:19 Uhr
Romelu Lukaku wechselte 2014 zu Everton, weil bei Chelsea kein Bedarf für ihn bestand
© getty
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Ein Verbleib von Romelu Lukaku beim FC Everton scheint unwahrscheinlich. Neben dem FC Bayern war Borussia Dortmund bis vor kurzem Favorit auf einen Transfer. Nach Lukakus jüngster Aussage könnte es jedoch eine Wende im Poker um den Belgier geben.

Der 22-Jährige sprach von "unerledigten Angelegenheiten" bei seinem Ex-Klub Chelsea. Die Blues selbst stehen einer Rückholaktion laut dem Mirror positiv gegenüber, auch wenn diese deutlich teurer ausfallen würde, als die 35-Millionen Euro, die Everton damals für den Belgier zahlte.

Bevor der belgische Nationalstürmer 2014 von den Toffees fest verpflichtet wurde, absolvierte er zwei Leihen. Erst stürmte er für West Bromwich Albion, dann für den FC Everton.

Lukaku erzielte in dieser Saison bisher 18 Treffer in 33 Einsätzen und liegt damit auf Rang vier der Torjägerliste in der Premier League. Sein Kontrakt in Everton läuft noch bis 2019.

Romelu Lukaku im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung