Arsenal: Xhaka hat oberste Priorität

Von SPOX
Dienstag, 05.04.2016 | 17:44 Uhr
Granit Xhaka ist das Ziel der Arsenal-Transferbemühungen
© getty
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Der FC Arsenal will im Sommer offenbar mit aller Macht das zentrale Mittelfeld umbauen. Wie der Telegraph berichtet, wurde der mögliche Transfer von Granit Xhaka zur obersten Priorität erklärt. Die Zukunft von Jack Wilshere soll dagegen auf wackeligen Beinen stehen.

Bereits seit Wochen kursieren Gerüchte über das Interesse der Gunners am Gladbacher Mittelfeldspieler. Wie die britische Zeitung berichtet, kommt inzwischen immer mehr Bewegung in die Sache. Demnach will Arsene Wenger den 23-Jährigen um jeden Preis verpflichten und stellt weitere Transfers hinten an.

Das Budget für Neuzugänge soll laut dem Telegraph bei etwa 100 Millionen Euro liegen, wovon im Ernstfall die Hälfte im Sommer an die Gladbacher überwiesen werden könnte.

Die Zukunft von Jack Wilshere steht dagegen in den Sternen. Der 24-Jährige ist inzwischen in der Gunst des Trainers gesunken, dazu wurde er immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen. Der Engländer könnte in der kommenden Saison das Opfer der zunehmenden Konkurrenz in der Schaltzentrale der Londonder werden, auch ein Wechsel steht inzwischen im Raum.

Alles zu Granit Xhaka

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung