Zukunft des Engländers ungewiss

Wenger: "Walcott hatte schwere Zeit"

Von SPOX
Sonntag, 24.04.2016 | 11:05 Uhr
Theo Walcott kam bereits 2006 vom FC Southampton zum FC Arsenal
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Tottenham
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Premier League
Leicester -
Liverpool
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Brighton

Theo Walcott stand zuletzt im Februar in der Startelf des FC Arsenal. Nun hat sich Arsene Wenger zu Wort gemeldet und sich über seinen Flügelstürmer geäußert. Die Zukunft des Engländers bei den Gunners ist völlig offen.

Auf die Frage, ob Walcott im Sommer den Verein verlassen wird, antwortete der Arsenal-Trainer trocken: "Ich weiß es nicht."

Walcott hat in dieser Saison seinen Stammplatz an Senkrechtstarter Alex Iwobi verloren. Dennoch hat Wenger noch nicht den Glauben in den englischen Nationalspieler verloren: "Er hatte eine schwere Zeit, aber seine Reaktion war sehr gut, indem er sich gesagt hat, dass er noch mehr und noch härter an sich arbeitet."

Auch Walcotts letzte Kurzeinsätze bewertet der Franzose positiv: "Immer wenn er eingewechselt wird, ist er motiviert und fokussiert. Wir werden sehen, wie er die Saison beendet."

Theo Walcott kam 2006 als 16-Jähriger vom FC Southampton zu den Gunners und erzielte seitdem 85 Pflichtspieltore.

Theo Walcott im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung