Arsenal im FA Cup mit Mertesacker

SID
Donnerstag, 10.03.2016 | 13:48 Uhr
Per Mertesacker musste am Dienstag im FA-Cup bei Hull City mit einer Platzwunde ausgewechselt werden
© getty
Advertisement
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton

Titelverteidiger FC Arsenal kann im FA-Cup-Viertelfinale gegen den FC Watford am Sonntag auf Kapitän Per Mertesacker zurückgreifen. Der Weltmeister stehe nach seiner Platzwunde am Kopf ebenso zur Verfügung wie Abwehrkollege Gabriel sagte Arsene Wenger am Donnerstag

"Beide sind sehr zuversichtlich, es ist alles in Ordnung, beiden geht es gut.", so Wenger weiter.

Auch bei Laurent Koscielny bestehe eine "kleine Chance" auf einen Einsatz, wenngleich das Spiel für den Verteidiger wohl "zu früh" komme, sagte Wenger.

Torhüter Petr Cech, Santi Cazorla und Jack Wilshere werden dagegen nicht nur gegen Watford, sondern noch kommende Woche beim FC Barcelona im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League (Hinspiel: 0:2) sowie in der Premier League beim FC Everton fehlen. Bei Mittelfeldspieler Aaron Ramsey (Oberschenkel) könne er noch immer nicht sagen, wie schwer die Verletzung ist, ergänzte Wenger.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung