ManCity plant Dynastie mit Pep

Guardiola lockt angeblich Kroos

Von SPOX
Dienstag, 22.03.2016 | 11:17 Uhr
Pep Guardiola könnte bald wieder mit Toni Kroos zusammenarbeiten
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Manchester City plant mit Pep Guardiola auch über seine Vertragslaufzeit hinaus. Die Engländer wollen eine neue Ära einläuten in der auch Toni Kroos eine Rolle spielen soll.

Manchester City will Pep Guardiola über seinen Dreijahresvertrag hinaus halten und eine Dynsatie aufbauen. Der Klub ist überzeugt, dass der Katalane das beste Arbeitsumfeld seiner bisherigen Karriere vorfinden wird.

Um diese neue Ära zu starten, soll der Katalane unter Hochdruck schon an dem neuen Team basteln. Laut The Guardian will der Spanier Toni Kroos von Real Madrid nach Manchester lotsen, da der Weltmeister als einer der Lieblingsspieler Guardiolas gilt. Auch Paul Pogba soll angeblich von Juventus Turin zu City wechseln.

Zuletzt wurde über großes Interesse an diversen Bundesliga-Profis spekuliert. Sowohl Ilkay Gündogan von Borussia Dortmund, mit dem sich Guardiola zuletzt sogar getroffen haben sollte, als auch Thiago Alcantara vom FC Bayern sollen Wunschspieler des scheidenden Bayern-Coaches sein.

Toni Kroos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung