Nach Rückkehr von Fenerbahce

Markovic bekommt eine Chance

Von SPOX
Samstag, 05.03.2016 | 14:13 Uhr
Jürgen Klopp will Transferflop Lazar Markovic in der Vorbereitung eine Chance geben
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Brom
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Bis jetzt gilt Lazar Markovic als einer der größten Liverpooler Transferflops unter Trainer Brendan Rodgers. 25 Millionen Euro hat man im Sommer 2014 für den Flügelflitzer auf den Tisch gelegt, doch mit nur zwei Treffern in 19 Premier-League-Einsätzen konnte der Serbe die Erwartungen der Klubbosse nie erfüllen.

Im Sommer entschied man sich dann, den talentierten Rechtsaußen zu Fenerbahce in die Süper Lig zu verleihen. Dort konnte er zwar spielerisch in Ansätzen überzeugen, wurde jedoch immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen. So laboriert der Serbe auch aktuell an einer Leistenverletzung und ist zu Behandlungen in England.

Liverpool-Coach Jürgen Klopp betonte zuletzt auf einer Pressekonferenz, dass er dem 22-Jährigen eine erneute Chance bei den Reds geben möchte: "In der Vorbereitung werde ich ihm sagen 'Willkommen, jetzt liegt es an dir.' Es ist eine lange Zeit in der mir zeigen kann, was er drauf hat. Danach werden wir eine Entscheidung treffen."

"So läuft es im Fußball. Es ist eine lange Vorbereitung. Wenn er zurück nach Liverpool kommen möchte, ist er willkommen. Auf den Flügeln sind wir dünn besetzt und in der Vorbereitung können sich alle Spieler für die erste Mannschaft empfehlen. Wegen des Europapokals brauchen wir einen großen Kader", führte Klopp weiter aus.

Alles zur Premiere League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung