Terry bald als Spielertrainer?

Von SPOX
Montag, 14.03.2016 | 22:13 Uhr
John Terry hat bereits eine Rote Karte in dieser Saison
© getty
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

John Terry vom FC Chelsea könnte bald als Spielertrainer in Dänemark aktiv werden. Dem Engländer liegt laut Daily Mirror ein entsprechendes Angebot von Bröndby IF vor.

Klubbesitzer Jan Bech Andersen sei ein guter Freund von Terry und habe die Gespräche bereits aufgenommen, heißt es weiter.

Der bisherige Coach Thomas Frank musste nach einem Streit mit Andersen die Segel streichen. Sein Nachfolger Auri Skarbalius ist vorerst nur als Interimstrainer bis zum Saisonende vorgesehen.

Seit 21 Jahren ist Terry bei den Blues. Vor kurzem hatten die Londoner dem Urgestein allerdings mitgeteilt, dass sein auslaufender Vertrag nicht verlängert wird. Unabhängig davon, welcher Trainer zur kommenden Spielzeit übernehmen wird, ist das letzte Wort jedoch noch nicht gesprochen.

Alles zum FC Chelsea

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung