Hiddink: "Diego Costa ist kein Idiot"

Von SPOX
Samstag, 19.03.2016 | 12:59 Uhr
Durch seine Biss-Attacke gegen Gareth Barry unterstrich Diego Costa einmal mehr seinen Ruf
© getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City

Diego Costa ist kein Kind von Traurigkeit. Durch seine Biss-Attacke gegen Evertons Gareth Barry unterstrich der Spanier einmal mehr seinen Ruf - was in englischen Medien nicht unbeachtet blieb. Gegen die Bezeichnung "Idiot" wehrt sich Guus Hiddink jedoch.

Der Trainer nahm bei einer Pressekonferenz am Freitag seinen Stürmer in Schutz: "Wenn Sie das Wort Idiot definieren, werden Sie feststellen, dass er keiner ist. Es ist nicht einfach in solch hektischen Situationen. Seine Einstellung ist brillant. Ich behandle ihn fair."

Nach der Roten Karte gegen die Toffees hat der englische Verband angekündigt, weitere Ermittlungen gegen Costa einzuleiten und ihn gegebenenfalls länger zu sperren. "Natürlich ist er nicht glücklich. Wir werden sehen, ob er für das eine oder andere Spiel gesperrt wird", so der Coach.

Nach dem Zwist mit Barry äußerte sich auch der Everton-Profi zum Vorfall und spielte diesen herunter. Ein Verhalten, dass Hiddink ausdrücklich lobte: "Ob Kuss oder Biss - egal, wie man es nennt: Barry hat eine sehr gute Aussage gemacht und gesagt, was Sache ist."

Diego Costa im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung