Roy Keane kritisiert Eden Hazard

Von SPOX
Donnerstag, 18.02.2016 | 11:44 Uhr
Roy Keane findet deutliche Worte für den Belgier Eden Hazard
© getty
Advertisement
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Roy Keane, ehemaliger Kapitän von Manchester United, hat scharfe Kritik an Eden Hazard geäußert. Grund: Der Mittelfeldstar des FC Chelsea hatte vor dem Champions-League-Duell mit Paris Saint-Germain öffentlich mit einem möglichen Wechsel zu PSG geliebäugelt.

Für Keane, der aktuell als Co-Trainer der irischen Nationalmannschaft arbeitet, ist das nicht nachzuvollziehen. "Ich kann diese Spieler wirklich nicht verstehen", äußerte sich Keane vorwurfsvoll und fügte bei ITV an: "Er hat erst im vergangenen Jahr seinen Vertrag um weitere fünf Jahre verlängert. Da haben wir noch gesehen, wie gut er war."

"Und jetzt redet er über diesen Unsinn am Tag dieses großen Spiels", schimpfte Keane, der Hazards Mannschaftskollegen aufforderte, dem Edeltechniker ins Gewissen zu reden. "Er ist ein talentierter Junge, aber seine Einstellung ist die eines verzogenen Kindes. Das ist lächerlich", ätzte Keane.

Tatsächlich hatte Hazard in der Partie in Paris durchaus Mühe, Einfluss auf das Spielgeschehen zu nehmen, und wurde Mitte der zweiten halbzeit ausgewechselt. Bereits seit Monaten läuft er seiner Top-Form aus der vergangenen Saison hinterher.

Eden Hazard im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung