Van Gaal platzt der Kragen

Spekulationen ein "absoluter Skandal"

Von SPOX
Samstag, 27.02.2016 | 13:22 Uhr
Louis van Gaal bezeichnete die Spekulationen als "absoluten Skandal"
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Louis van Gaal hat genug gehört. Der Coach von Manchester United wird seit Wochen mit seinem angeblich designierten Nachfolger Jose Mourinho konfrontiert. Nun platzte dem 64-Jährigen der Kragen und bezeichnet die Spekulationen um seinen Job als "absoluten Skandal".

"Jeden Tag versuche ich, den Druck von den Spielern abzuwenden. Denn jeder Pfeil wird auf mich geschossen. Es ist alles auf mich gerichtet. In einer bizarren Art und Weise hat diese Situation einen Vorteil für die Spieler. Ich sehe, dass sie nicht kritisiert werden", erklärte van Gaal.

Seiner Meinung nach gibt es absolut nichts zu sagen. Weder sucht der Niederländer das Gespräch mit The Special One, noch mit den Medien. "Wir, der Verein und ich, werden den Medien nicht helfen, indem wir Sachen dementieren", sagte der Niederländer dem TV-Sender RTL7.

Fakt ist: Stimmt die Vorstellung der Red Devils am Sonntag gegen den FC Arsenal (15:05 Uhr im LIVETICKER) erneut nicht, geht die Tortur weiter.

Alles zur Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung