Van Gaal platzt der Kragen

Spekulationen ein "absoluter Skandal"

Von SPOX
Samstag, 27.02.2016 | 13:22 Uhr
Louis van Gaal bezeichnete die Spekulationen als "absoluten Skandal"
© getty
Advertisement
Premier League
Arsenal -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Southampton
Premier League
Man United -
Newcastle
Premier League
Leicester -
Man City (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Chelsea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Everton (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
West Ham
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)

Louis van Gaal hat genug gehört. Der Coach von Manchester United wird seit Wochen mit seinem angeblich designierten Nachfolger Jose Mourinho konfrontiert. Nun platzte dem 64-Jährigen der Kragen und bezeichnet die Spekulationen um seinen Job als "absoluten Skandal".

"Jeden Tag versuche ich, den Druck von den Spielern abzuwenden. Denn jeder Pfeil wird auf mich geschossen. Es ist alles auf mich gerichtet. In einer bizarren Art und Weise hat diese Situation einen Vorteil für die Spieler. Ich sehe, dass sie nicht kritisiert werden", erklärte van Gaal.

Seiner Meinung nach gibt es absolut nichts zu sagen. Weder sucht der Niederländer das Gespräch mit The Special One, noch mit den Medien. "Wir, der Verein und ich, werden den Medien nicht helfen, indem wir Sachen dementieren", sagte der Niederländer dem TV-Sender RTL7.

Fakt ist: Stimmt die Vorstellung der Red Devils am Sonntag gegen den FC Arsenal (15:05 Uhr im LIVETICKER) erneut nicht, geht die Tortur weiter.

Alles zur Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung