Ex-Coach Galeone heizt Gerüchteküche an

"Allegri wird neuer Chelsea-Coach"

SID
Dienstag, 09.02.2016 | 15:16 Uhr
Mit Massimiliano Allegri läuft es bei Juve derzeit richtig rund
© getty
Advertisement
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Der ehemalige Coach von Udinese Calcio und des SSC Neapel, Giovanni Galeone, ist überzeugt, dass Juve-Trainer Massimiliano Allegri neuer Teammanager des englischen Meisters FC Chelsea wird.

"Allegri wird am Ende der Saison Juventus verlassen, Chelsea ist sein Ziel", sagte Galeone, ein Vertrauter Allegris. im Interview mit dem Radiosender Radio Radio.

Angeblich soll Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch den italienischen Fußballlehrer mit einem fürstlichen Salär ködern. Allegri zähle laut Galeone zu den fünf besten Coaches der Welt. "Wir werden sehen, was José Mourinho entscheidet, Carlo Ancelotti und Pep Guardiola haben schon ihre neuen Klubs. Ich bin überzeugt, dass Allegri bei Chelsea sehr Gutes leisten wird. Meiner Ansicht nach hat es keinen Sinn, dass er in Italien bleibt", sagte Galeone.

Allegri leiste Unglaubliches, "wenn man bedenkt, dass er keinen der Spieler, die er gefordert hatte, unter anderem Mario Götze, bekommen hat", sinnierte Galeone.

Alles zum FC Chelsea

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung