Arsenal-Verteidiger spricht über ManUnited-Coach

Van Gaal verhinderte Varela-Abschied

SID
Donnerstag, 25.02.2016 | 13:53 Uhr
Guillermo Varela spielte für die zweite Mannschaft von Real Madrid
© getty
Advertisement
Premier League
Live
Arsenal -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Southampton
Premier League
Man United -
Newcastle
Premier League
Leicester -
Man City (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Chelsea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Everton (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
West Ham
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)

Bei Manchester United spielt Guillermo Varela höchstens eine Nebenrolle. Dennoch scheint Trainer Louis van Gaal im Rechtsverteidiger einen wichtigen Bestandteil des Teams zu sehen.

In einem Interview mit Sport 890 erklärte der Uruguayer nun, dass der Coach ihm verbot, United zu verlassen: "Ich habe mit dem Trainer gesprochen und er sagte mir 'Nein, du darfst nicht gehen, du wirst spielen.'"

"Es kann alles sehr schnell gehen. Man glaubt es gar nicht, aber plötzlich spielt man in der wichtigsten Liga der Welt. Ich versuche, weiter ruhig zu bleiben, zu trainieren und nach vorn zu blicken", sagte Varela dem Radiosender.

2013 als vielversprechendes Talent verpflichtet, schaffte es Varela bislang nicht, sich bei den Red Devils durchzusetzen. In der aktuellen Saison kommt er auf lediglich fünf Pflichtspiele für die Profis und zehn weitere für die zweite Mannschaft.

In der vergangenen Saison spielte der Rechtsverteidiger auf Leihbasis bei Real Madrid, wo er ebenfalls in der zweiten Mannschaft unter Zinedine Zidane auflief. Die jüngst erfolgte Beförderung Zidanes zum Cheftrainer freut Varela: "Es ist toll, dass er einen neuen Job bei Real Madrid hat. Ich habe das Gefühl, unter seiner Leitung sehr viel gelernt zu haben."

Alles zu Manchester United

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung