"Liverpool ist ein großer Name"

Von SPOX
Sonntag, 14.02.2016 | 11:52 Uhr
Jürgen Klopp trainiert den FC Liverpool seit dem 8. Oktober
© getty
Advertisement
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Jürgen Klopp ist davon überzeugt, dass der FC Liverpool seinen Reiz für die weltbesten Spieler nicht verloren hat. Lediglich die finanziellen Möglichkeiten der konkurrierenden Mannschaften aus Manchester bereiten dem Trainer Sorgen. Sollte es in Zukunft zu einem Bieterwettstreit kommen, könnten die Reds häufiger den Kürzeren ziehen.

"Liverpool ist ein großer Name im europäischen Fußball und sicherlich wird es ein paar Spieler geben, die sagen werden: Dort will ich spielen", ist sich Klopp sicher. "Jedenfalls so lange kein anderer Verein mit einer ähnlichen Geschichte und mehr Geld mitbietet."

Dennoch will der ehemalige BVB-Trainer nur Spieler verpflichten, die sich voll und ganz dem Verein verschreiben und sich mit ihm identifizieren können. "Wenn ein Spieler nur zu uns kommen will, weil er in der Champions League spielen möchte, ist das eine alberne Idee. Kurzfristige Ideen sind immer unklug", erklärte Klopp und betonte: "Man benötigt die richtige Mentalität und Qualität."

Alles zum FC Liverpool

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung