Konsequenz nach Sex-Skandal

Sunderland entlässt Johnson

SID
Donnerstag, 11.02.2016 | 22:22 Uhr
Adam Johnson lief zwölf Mal für die englische Nationalmannschaft auf
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Tottenham
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Premier League
Leicester -
Liverpool
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Brighton

Der englische Erstligist AFC Sunderland hat als Reaktion auf den Sex-Skandal um Stürmer Adam Johnson den zwölfmaligen englischen Nationalspieler entlassen.

Gegen den 28-Jährigen läuft ein Verfahren wegen sexuellen Handlungen mit einer Minderjährigen. Johnson hatte am Mittwoch beim Prozessauftakt entsprechende Handlungen mit einer 15-Jährigen gestanden.

"Angesichts des Schuldgeständnisses hat der Verein heute den Vertrag mit Adam Johnson mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Der Klub wird keine weitere Stellungnahme abgeben", teilte Sunderland am späten Donnerstag mit.

Adam Johnson im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung