Trainer bekräftigt Chelsea-Abgang

Hiddink macht am Saisonende Schluss

SID
Freitag, 08.01.2016 | 18:44 Uhr
Guus Hiddink übernahm das Amt von Jose Mourinho
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Guus Hiddink will den kurzfristig übernommenen Posten als Teammanager des FC Chelsea in jedem Fall zum Ende der Saison wieder aufgeben. Das bekräftigte der Niederländer am Freitag auf einer Pressekonferenz. Hiddink hatte das Amt im Dezember als Nachfolger des entlassenen Jose Mourinho übernommen und einen Vertrag bis zum Sommer erhalten.

"Ich habe mir zwei Termine in den Kopf gesetzt, den 21. Mai und den 28. Mai, dann ist es beendet. Am 29. kann ich nach Hause gehen", sagte Hiddink und spielte damit auf die Finals im FA Cup und in der Champions League an: "Wir haben ganz klar gesagt, dass ich danach aufhöre."

Chelsea liegt in der Premier League nur auf dem 14. Platz und muss im Kampf um einen Titel auf die Pokal-Wettbewerbe hoffen. In der Champions League treffen die Londoner im Achtelfinale auf Paris St. Germain.

Auf Hiddink, der mit den Blues 2009 den FA Cup gewonnen hatte, ruhen große Hoffnungen. Der 69-Jährige soll seine Erfahrung aus 33 Trainerjahren einbringen.

Alles zum FC Chelsea

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung