Pause mit Innenband-Einriss

Medien: Schweinsteiger fehlt länger

SID
Freitag, 29.01.2016 | 11:57 Uhr
Bastian Schweinsteiger fehlt Manchester United derzeit verletzt
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Bastian Schweinsteiger fehlt dem englischen Rekordmeister Manchester United wohl noch bis Ende Februar. Der Nationalmannschaftskapitän habe sich am 9. Januar im FA-Cup gegen Sheffield United (1:0) einen Innenband-Einriss im rechten Knie zugezogen, berichtet die Bild-Zeitung unter Berufung auf DFB-Kreise. Demnach wird der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler erst in etwa einem Monat wieder für die Red Devils auflaufen.

United hatte bisher lediglich eine nicht näher bestimmte Knieverletzung angegeben. Teammanager Louis van Gaal sagte am Freitag, er könne keinen Zeitpunkt für Schweinsteigers Comeback nennen. "Wir müssen abwarten", meinte er.

Schweinsteigers Management äußerte sich auf Anfrage zunächst nicht zur neuen Diagnose. Nach SID-Informationen weilte der ehemalige Bayern-Star am Rande des Treffens der Weltmeister am vergangenen Montag in München bei DFB-Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt zu weiteren Untersuchungen.

Van Gaal war zunächst davon ausgegangen, dass sein Mittelfeld-Chef schon gegen Jürgen Klopps FC Liverpool am 17. Januar (1:0) wieder würde spielen können. Schweinsteiger verspürte aber offenbar bereits bei leichtem Training Schmerzen.

Mindestens sechs Pflichtspiele

Am Freitagabend verpasste er mit der Begegnung des Rekordmeisters im FA Cup (4. Runde) beim Zweitligisten Derby County bereits das vierte Spiel seit Sheffield. Bis Ende Februar stehen mindestens sechs weitere Pflichtspiele an - darunter in der Europa League gegen den FC Midtjylland sowie das Topspiel in der Premier League gegen den FC Arsenal um die Weltmeister Mesut Özil und Per Mertesacker (28. Februar).

In der Nationalmannschaft ist Schweinsteiger erst Ende März wieder gefordert. Am 26. März treffen die Weltmeister im ersten Länderspiel des EM-Jahres in Berlin auf England, drei Tage später steht in München das Duell mit Italien an.

Alles zu Manchester United

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung