Stürmer wird bei den Reds sehnlichst zurückerwartet

Klopp: Sturridge-Rückkehr unklar

Von SPOX
Samstag, 30.01.2016 | 14:16 Uhr
Wann Daniel Sturridge wieder für die Reds auflaufen kann ist weiterhin unklar
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Tottenham
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Premier League
Leicester -
Liverpool
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)

Jürgen Klopp, Trainer des FC Liverpool, kann noch nicht vorhersagen, wann Daniel Sturridge nach seiner Verletzung wieder für den Premier-League-Klub auflaufen kann.

"Am Samstag kann er mit Sicherheit nicht spielen, auch gegen Leicester (am kommenden Dienstag in der Premier League, d. Red.) nicht. Und, um ehrlich zu sein, weiß ich auch nicht, was nach Leicester passiert", wird Klopp in der britischen Zeitung The Guardian zitiert.

"Er arbeitet immer noch. Manchmal läuft es besser, manchmal ein wenig schlechter", erklärte der Trainer weiter. Jedoch mache die Genesung seines Offensivmanns in letzter Zeit definitiv Fortschritte:

"Er hat in den letzten Wochen viele Einheiten absolviert, die er aber ab und zu mal unterbrechen musste." Dem will Klopp aufgrund seiner Verletzungsgeschichte aber keine allzu große Bedeutung beimessen. Das sei schlicht "normal".

"Einige Dinge laufen nicht richtig"

Gewöhnlich sei aber keinesfalls, dass der 26-Jährige derart häufig verletzt sein: "Wenn du so oft verletzt bist, laufen einige Dinge nicht richtig", so Klopp weiter, der genau weiß, welch Potenzial in Sturridge steckt: "Es gibt hier keinerlei Zweifel, dass er ein sehr, sehr guter Spieler ist."

Der Offensivspieler hat seit dem Amtsantritt des ehemaligen BVB-Coaches lediglich 106 Spielminuten absolvieren können.

Daniel Sturridge im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung