Arsenal: Kein Kokorin-Transfer

Von SPOX
Montag, 18.01.2016 | 11:25 Uhr
Der Russe Aleksandr Kokorin findet wohl nicht den Weg zu den Gunners
© getty
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Ein Transfer von Aleksandr Kokorin soll für den FC Arsenal nicht mehr in Frage kommen. Der russische Angreifer, der vor einem Abschied bei Dynamo Moskau steht, wurde zuletzt mit dem Tabellenführer der Premier League in Verbindung gebracht.

"Ich weiß nicht, wo Kokorin seine Karriere fortsetzen wird", sagte Dynamo-Sportdirektor Konstantin Sarsania Sport Ekspress und fügte an: "Es gab ein Interesse von Arsenal, aber jetzt gibt es keines mehr."

Auch der Trainer der Gunners, Arsene Wenger, schloss eine weitere Verstärkung im Offensivbereich aus. Mit Mohamed Eleny wurde bereits ein Mittelfeldspieler vom FC Basel verpflichtet, zudem hofft er auf ein Comeback seines Angreifers Danny Welbeck.

"Keinen besseren Spieler als Welbeck"

"Welbeck ist noch zwei oder drei Wochen weg und ich bin überzeugt, dass ich keinen besseren Spieler als Welbeck auf dem Markt finden werde", so Wenger über den am Knie verletzten englischen Nationalspieler. Trotz des torlosen Unentschiedens bei Stoke City steht Arsenal immer noch an der Spitze der englischen Liga.

Aleksandr Kokorin im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung