Mittwoch, 20.01.2016

FA Cup, 3. Runde

Reds im Wiederholungsspiel mühelos

In der 3. Runde des FA Cups kommt es am Mittwochabend zu zwei Wiederholungsspielen. Leicester City unterlag dabei den Tottenham Hotspur verdient. Jürgen Klopps FC Liverpool setzte sich am Ende deutlich gegen den Viertligisten aus Exeter durch.

Der FC Liverpool hatte wenig Mühe mit dem Viertligisten
© getty
Der FC Liverpool hatte wenig Mühe mit dem Viertligisten

FC Liverpool - Exeter City 3:0 (1:0), Hinspiel: 2:2

Tore: 1:0 Allen (10.), 2:0 Ojo (75.), 3:0 Teixeira (82.)

Wie schon beim 2:2 Exeter schonte Jürgen Klopp gegen den Viertligisten zahlreiche Stammkräfte. Von der Anfangsformation kommen lediglich Keeper Simon Mignolet, Joe Allen, Jordan Ibe und Christian Benteke auch in der Liga regelmäßig zum Einsatz.

Dennoch übernahmen die Reds an der ausverkauften Anfield Road von Beginn an das Zepter und schnürten die Gäste in deren Hälfte ein. Folgerichtig belohnte sich Liverpool nach einer schönen Kombination über Benteke und Brad Smith in Person von Joe Allen. In der Folge ließen die Reds zahlreiche Chancen aus, auch der zuletzt glücklose Benteke kam ein ums andere Mal in aussichtsreicher Position zum Abschluss.

Das Highlight der Partie gab es in der 51. Minute: Reds-Eigengewächs Jon Flanagan feierte nach zweijähriger Verletzungspause sein Comeback. Als der ebenfalls eingewechselte Sheyi Ojo mit einem sehenswerten Schlenzer erhöhte, waren alle Hoffnungen des Außenseiters begraben. Joao Carlos Teixeira markierte mit seinem Treffer den Endstand.

In der vierten Runde bekommen es die Reds mit West Ham United zu tun.

Leicester City - Tottenham Hotspur 0:2 (0:1), Hinspiel: 2:2

Tore: 0:1 Son (39.), 0:2 Chadli (66.)

Die Generalprobe ging an Leicester: Nach dem 2:2 im Hinspiel trafen beide Teams vor sieben Tagen auch in der Liga aufeinander, Leicester gewann an der White Hart Lane mit 1:0. Im Pokal schickten beide Trainer nun eine rundumveränderte Elf ins Rennen.

Die besten Fußball-Ligen der Welt im Livestream bei SPOX.com

Und das merkte man dem Spiel vor allem in der ersten Halbzeit an. Die Spurs hatten zwar phasenweise über 70 Prozent Ballbesitz, gegen eng verteidigende Hausherren war aber lange kein Kraut gewachsen. Heung-Min Son nutzte schließlich den ersten Schuss aufs Tor: Weil Ben Chilwell zu passiv war konnte der Koreaner sich den Ball auf den rechten Fuß legen und vollstreckte aus 18 Metern in die kurze Ecke (39.).

Die zweite Hälfte wurde zum ständigen Hin und Her. Tottenham drückte sofort aufs zweite Tor, Leicester kämpfte sich aber zurück und schnürte die Spurs seinerseits ein. Die Einwechslung von Harry Kane kippte das Spiel wieder - und brachte die Entscheidung. Nach einem Ballgewinn von Kane landete das Leder bei Son, der wunderbar auf Nacer Chadli durchsteckte - 2:0 (66.). Zwar kam der Gastgeber nochmal ins Spiel und kreierte auch Chancen, die einzige nennenswerte vergab allerdings Marc Albrighton erst kurz vor Schluss (90.).

Tottenham muss in der nächsten Runde zum Drittligisten Colchester United.

Alles zum FA Cup

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Kloppo und die Reds mussten gegen einen Viertligisten nachsitzen und gaben sich keine Blöße. Außerdem: Son kickt Leicester raus.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.