Ex-United-Coach lobt Liverpool-Trainer

Ferguson: "Ich bewundere Klopp"

SID
Samstag, 10.10.2015 | 15:05 Uhr
Ferguson war als Coach von United jahrelang Dauerrivale des FC Liverpool
© getty
Advertisement
Premier League
Man City -
Everton
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Premier League
Manchester United -
Leicester
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Premier League
Chelsea -
Everton
Premier League
Liverpool -
Arsenal

Der langjährige ManUnited-Coach Sir Alex Ferguson hat sich als Fan des neuen Liverpool-Trainers Jürgen Klopp geoutet. "Ich kenne Jürgen sehr gut von unseren Treffen mit den Elite-Trainern in Genf. Er ist eine gute Wahl, ich bewundere ihn", sagte er gegenüber ESPN.

Was Klopp auszeichnet? "Eine starke Persönlichkeit. Er ist sehr hartnäckig, zielstrebig", meinte der 73-Jährige und schwärmte: "Seine Karriere in Dortmund war ein schillernder Aufstieg an die Spitze. Ich denke, er wird sich sehr gut machen. Und ich sage das nicht gerne. Schließlich geht es um Liverpool, daher bin ich besorgt."

In puncto Transfers müsse man Klopp indes vertrauen. "Wenn du deinem Manager nicht vertraust, warum hast du ihn dann verpflichtet? Er ist der Mann, der entscheiden sollte, welche Spieler er haben will. Für welche Position er sie haben will, welchen Charakter sie haben sollen. Der Manager weiß mehr als jeder andere."

Nur finde der Trainer im Fußball immer weniger Gehör. "Die 'Moneyball-Idee', der ständige Blick auf Statistiken ohne die Gedanken des Trainers zu berücksichtigen - in meinen Augen ist das falsch. Warum jemandem einen Job geben, wenn er ihn nicht ausführen kann?"

Bei der Abstimmung zwischen Klopp und dem sechsköpfigen Transfer-Kommitte der Reds sieht Ferguson Konfiktpotenzial. Klopp indes hatte bei seiner Vorstellung betont, er habe "bei Transfers das erste und letzte Wort".

Jürgen Klopp im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung