Fussball

Arsenal: Martinez als Poldi-Ersatz?

SID
Wird Jackson Martinez bald auch Bekanntschaft mit dem Londoner Regen machen?
© getty

Der FC Arsenal bastelt am Kader für die nächste Saison. Die Londoner sind dabei vor allem was die Sturmspitze betrifft sehr aktiv, eine Position, die den Gunners trotz Olivier Giroud jede Saison Kopfzerbrechen bereitet. Für die nächste Spielzeit soll dieses Mal ein Hochkaräter kommen. Laut Telegraph soll dabei der Name Jackson Martinez gefallen sein.

Der Kolumbianer würde gut in das System von Arsene Wenger passen, könnte jedoch einiges an Ablöse kosten. Sein Marktwert wird auf über 30 Millionen geschätzt und Porto ist nicht bekannt dafür, seine Stars für niedrige Transfersummen ziehen zu lassen.

Zu den Leidtragenden eines solchen Transfers könnte neben Joel Campbell und Yaya Sanogo auch Lukas Podolski zählen. Um das Geld für einen Transfer von Martinez zu den Gunners finanzieren zu können, müsste der Weltmeister verkauft werden. Dies könnte sich als schwierig erweisen: Podolski verdient auf der Insel rund 100.000 Pfund pro Woche und dürfte auch bei einem Wechsel keine Einbußen seines Gehaltes akzeptieren. Interessenten gibt es bisher offiziell keinen.

Campbell dagegen ruft besonders Mannschaften von der Iberischen Halbinsel auf den Plan. Der Costa-Ricaner soll im Visier von Villareal, Benfica Lissabon und Real Sociedad sein. Über einen Verbleib beziehungsweise Abgang von Sanogo gibt es noch keine Informationen.

Jackson Martinez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung