PL bald ohne Namenssponsor

Von Adrian Franke
Freitag, 05.06.2015 | 10:54 Uhr
Die Premier League verliert ihren Namensgeber
© getty
Advertisement
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Seit 2004 ist Barclays Hauptsponsor und Namensgeber der Premier League, 2016 läuft der Vertrag aus. Anschließend soll die Liga, um, angelehnt an die großen amerikanischen Sportligen, nur noch "The Premier League" heißen.

So soll ein gradlinigerer, "sauberer" Marketing-Ansatz verfolgt werden. Allerdings gab es wohl auch schlicht kein zufriedenstellendes Angebot für die Barclays-Nachfolge.

Beim Sommer-Treffen einigten sich die Klubs, die durch den neuen TV-Deal bereits stattliche Summen kassieren, einem Bericht der Daily Mail zufolge darauf, künftig auf einen Namensgeber zu verzichten. Zuletzt soll die Getränkefirma Diageo ein Angebot über umgerechnet rund 61,5 Millionen Euro abgegeben haben. Die Liga wollte angeblich aber knapp 82 Millionen Euro.

Der neue Ansatz wird mehr zweitrangige Sponsor-Partnerschaften ermöglichen, ein Namenssponsor aber wird nicht vorgesehen sein. Ein Liga-Sprecher erklärte lediglich: "Barclays war ein herausragender Partner und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in der kommenden Saison." Das Kreditinstitut hatte allerdings bereits im März angedeutet, dass es kein Interesse an einer teuren Vertragsverlängerung hat.

Die Abschlusstabelle der Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung