Leicester feuert Trainer Pearson

SID
Dienstag, 30.06.2015 | 22:45 Uhr
Die Trennung von Nigel Pearson kommt überraschend
© getty
Advertisement
Premier League
Brighton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Der englische Erstligist Leicester City hat sich überraschend von Teammanager Nigel Pearson getrennt. Dies gab der Klub von Ex-Nationalspieler Robert Huth am Dienstagabend bekannt. Zunächst werden die bisherigen Assistenten Craig Shakespeare und Steve Walsh das Team trainieren.

"Es hat sich herausgestellt, dass es gravierende Differenzen in unseren Sichtweisen gibt. Deshalb glaubt der Klub, dass eine Zusammenarbeit mit Nigel nicht mehr überlebensfähig ist", hieß es in einer Mitteilung der Klubführung um die thäiländischen Besitzer Vichai und Aiyawatt Srivaddhanaprabha.

Pearson hatte die Foxes aus vermeintlich aussichtsloser Lage mit sieben Siegen in den letzten neun Saisonspielen zum Klassenerhalt geführt.

Zuletzt hatte Leicester für die kommenden Saison den Mainzer Shinji Okazaki und den Schalker Christian Fuchs verpflichtet.

Leicester City im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung