Fussball

Kommt Ramos für De Gea?

Von SPOX
David De Gea soll der Nachfolger von Casillas bei Real Madrid werden
© getty

Zwischen Real Madrid und Manchester United bahnt sich womöglich ein Mega-Deal an. Die Red Devils sollen kurz vor einer überraschenden Einigung mit Reals Sergio Ramos stehen, umgekehrt könnte United-Keeper David De Gea doch noch in diesem Sommer zu den Königlichen wechseln.

Die Daily Mail berichtet, dass Ramos über seine Vertragssituation bei Real verärgert ist. Der Abwehrmann soll unzufrieden darüber sei, dass der Klub seinen 2017 auslaufenden Deal bislang nicht vorzeitig verlängert hat. Ramos verdient dem Vernehmen nach rund sechs Millionen Euro im Jahr und damit deutlich weniger als etwa Teamkollege Gareth Bale oder die Innenverteidiger Gerard Pique, David Luiz und Thiago Silva.

Auch die Entlassung von Trainer Carlo Ancelotti hat dem 29-Jährigen wohl überhaupt nicht gefallen. Daher hat er angeblich seine Berater von seinem Wechselwunsch unterrichtet, United soll sein bevorzugtes Ziel sein - und laut der Zeitung steht eine Einigung schon kurz bevor. Auch die AS vermeldet am Montag, dass Ramos gehen will, Real verlangt demnach rund 65 Millionen Euro.

Verrechnet mit einem möglichen De-Gea-Wechsel dürfte die Summe entschieden niedriger ausfallen. Der Torhüter ist noch bis 2016 an United gebunden, soll sich allerdings für Real entschieden haben. Madrid hat Manchester dem Vernehmen nach schon ein Angebot in Höhe von rund 18 Millionen Euro unterbreitet, welches United aber entschieden ablehnte. Mit einer Chance auf Ramos könnten die Red Devils gesprächsbereiter sein.

David De Gea Im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung