Yorke: "Bale wäre ideal für ManUnited"

SID
Sonntag, 21.06.2015 | 14:36 Uhr
Yorke: "Ich würde Gareth Bale verpflichten, er wäre ideal für United."
© getty
Advertisement
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Premier League
Liverpool -
Tottenham

Gareth Bale von Real Madrid würde laut dem ehemaligen Manchester-United-Spieler Dwight Yorke prima in die Reihen der Red Devils passen und der Premier-League-Klub sollte sich für diesen Sommer das vorrangige Ziel setzen, den Waliser zu verpflichten.

"Ich würde Gareth Bale verpflichten, er wäre ideal für United. Ein Spieler, der sich einfach den Ball nimmt und viel läuft", sagte Yorke im Interview mit der Zeitung The Sun.

Warum er den 25-Jährigen für die optimale Wahl hält, präzisiert der ehemalige Offensivspieler, der im Jahr 2009 seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt hat: "Er ist Brite, er ist trickreich und schnell. Er kann sich im Eins-gegen-Eins durchsetzen und kann eine Mannschaft mitreißen."

Außerdem prophezeit er ihm einen höheren Stellenwert beim Publikum im Old Trafford, als wie bei den Fans Königlichen: "Hier würde er außerdem mehr geliebt werden, die Leute wissen, was er drauf hat und sie von ihm erwarten können."

Bales Spielweise Grund für fehlende Wertschätzung

Den Grund, warum Bale in der spanischen Öffentlichkeit nicht so ankommt, wie es in England der Fall wäre, sei offensichtlich und liege an Bales Spielweise: "Die Spanier sind sehr kritisch - sie sind an Ballstreichler wie Romario oder Ronaldo gewöhnt. Und bei allem Respekt - Bale ist nun mal eben kein Ballstreichler. Er ist ein Kraftpaket mit unglaublichem Tempo, und das ist ideal für die Premier League.

Die hohe Ablöse, Bale kostete die Königlichen rund 94 Millionen Euro, hält York für gerechtfertigt: "Wenn er in Form ist, ist er einer der besten der Welt. Deswegen hat Madrid auch so viel Geld für ihn bezahlt", und betont: "Wenn ich einen Spieler für United in diesem Sommer verpflichten müsste, würde ich ihn wählen."

Gareth Bale im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung