Henry kritisiert van Gaals Taktik

SID
Sonntag, 03.05.2015 | 10:02 Uhr
Thierry Henry lief 254 Mal für den FC Arsenal auf
© getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Manchester United verlor am Samstag gegen West Bromwich Albion sein drittes Spiel in Serie und anschließend erntete Trainer Louis van Gaal Kritik von Ex-Arsenal-Star Thierry Henry. Die Gastgeber hatten es trotz fast 80 Prozent Ballbesitz nicht geschafft, ein diszipliniert spielendes West Brom zu knacken. Stattdessen siegten die Baggies durch Chris Brunts abgefälschten Freistoß in der 63. Minute.

Zum ersten Mal seit Februar stand auch Robin van Persie wieder in der Startelf der Red Devils. Der Niederländer wurde aber zur tragischen Figur für United, da er in der zweiten Halbzeit einen Elfmeter verschoss und in der Schlussphase am überragend reagierenden Boaz Myhill scheiterte.

Radamel Falcao und Angel Di Maria wurden eingewechselt und zusammen mit Marouane Fellaini in den Angriff gestellt, während die etatmäßigen Stürmer Wayne Rooney und van Persie dahinter im Mittelfeld agierten.

"Wenn ich für West Brom spielte und bei United Rooney und van Persie im Mittelfeld sähe ... dann wäre ich glücklich", erklärte Henry bei Sky Skports . "Da hast du (als Gegner, Anm. d. Red.) keine Angst. Ich dachte zu einem bestimmten Zeitpunkt, dass er es ändern und Robin weiter nach vorne stellen würde. Und vielleicht auch Rooney. Spieler, die auch in den entscheidenden Momenten treffen können. Aber sie blieben im Mittelfeld."

Yorke: Van Gaal muss investieren

ManUnited ist immer noch im Rennen um die Champions-League-Plätze und steht aktuell mit vier Punkten Vorsprung auf Liverpool bei noch drei verbleibenden Spielen auf Rang vier der Liga. Ex-Stürmer Dwight Yorke warnt jedoch, dass der Verein im Sommer viel Geld investieren müsse, um sich zu verbessern.

"Wie viel muss van Gaal im Sommer ausgeben? Bestimmt ein paar Millionen, das ist sicher", so der Champions-League-Gewinner von 1999. "Sie haben schon 150 Millionen investiert, aber hat sich das Team verbessert? Nur wenig. Ich denke, er muss zwei oder drei Spieler holen. Und ich bin mir sicher, er weiß, welche Art von Spielern er braucht."

Die Premier-League-Tabelle im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung