Fussball

Ramsey bleibt Trainer von QPR

SID
Daumen hoch! Chris Ramsey darf weiterhin die Queens Park Rangers trainiere
© getty

Der frühere Profi Chris Ramsey darf trotz des Abstiegs aus der Premier League Teammanager der Queens Park Rangers bleiben.

Der 53-Jährige war im Februar zunächst als Interimslösung und Nachfolger von Harry Redknapp berufen worden, er konnte den dann bereits zwei Spieltage vor Saisonende feststehenden Absturz aber nicht verhindern. "Das ist eine fantastische Gelegenheit für mich", sagte Ramsey.

Die Queens Park Rangers im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung