Fussball

ManUnited: Sturmflaute bedenklich

Von Andreas Königl
Louis van Gaal stänkert gegen seine Stürmer
© getty

Manchester United musste im Kampf um einen direkten Champions-League-Startplatz gegen West Bromwich Albion erneut Federn lassen, Louis van Gaal platzt nun der Kragen. Der Niederländer bemängelt die Chancenverwertung und hofft auf mehr Effektivität.

"Ich vermisse einen Stürmer, der auch trifft. Egal, ob Van Persie, Falcao oder Wayne Rooney das Tor macht - es würde mir und der Mannschaft sehr helfen", erklärte ein angefressener Van Gaal nach der 0:1-Pleite gegen West Brom.

Das Spiel gegen den Tabellen-13. war nach den Partien gegen Chelsea (0:1) und den FC Everton (0:3) bereits das dritte Match in Folge, in dem die Red Devils komplett leer ausgingen. Der Coach schlägt Alarm: "Das ist schon bedenklich, denn das ist kein Zufall mehr. Wir haben zuletzt viele Chancen kreiert, aber einfach kein Tor gemacht."

Ausreden will der 63-Jährige dabei jedenfalls nicht gelten lassen. "Wir haben nicht in jedem Spiel Pech, sondern wir müssen unsere Chancen auch einfach mal reinmachen. Wir haben nun drei Spiele verloren, da sind auch die Spieler gefragt", so Van Gaal.

Louis van Gaal im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung