Unentschieden im Nachholspiel

Arsenal verpasst vorzeitige CL-Quali

Von SPOX
Mittwoch, 20.05.2015 | 22:37 Uhr
Theo Walcott muss sich mit Arsenal noch ein wenig Gedulden mit der CL-Quali
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Der FC Arsenal kam im Nachholspiel des 37. Spieltags in der Premier League gegen den AFC Sunderland nicht über ein torloses Remis hinaus und hat damit die vorzeitige Qualifikation für die europäische Königsklasse verpasst, während die Gäste den Klassenerhalt feiern konnten.

Arsenal London - AFC Sunderland 0:0

Während Arsenal mit einem Dreier die direkte Champions-League-Qualifikation sicher haben würde, reichte den Black Cats bereits ein Punktgewinn zum endgültigen Klassenerhalt. Dementsprechend intensiv gingen die beiden Teams die Partie an und lieferten sich in den ersten Minuten einen wahren Schlagabtausch. Die Gäste spielten munter mit, was Arsenal bisweilen sogar den ein oder anderen Konter ermöglichte.

Mit zunehmender Spieldauer zog sich Sunderland aber immer weiter zurück und die Gunners erhöhten den Druck, verpassten es mit einigen technischen Unzulänglichkeiten aber, sich wirklich gute Chancen herauszuspielen und Costel Pantilimon war eher selten gefordert. Das Team von Dick Advocaat schien sich mit dem benötigten Punktgewinn auf der anderen Seite immer besser arrangieren zu können, drehte unmittelbar nach dem Seitenwechsel jedoch nochmals kurzzeitig richtig auf.

Die Hausherren drückten in der Folge mit aller Macht auf den Treffer, leisteten sich dabei aber in der Verteidigung auch den ein oder anderen Aussetzer und konnten sich bei Torhüter David Ospina bedanken, nicht in Rückstand zu geraten. Auf der anderen Seite rettete Sebastian Coates nach einem Lupfer des eingewechselten Theo Walcott auf der Linie, ehe Billy Jones eine Flanke von der rechten Seite an den eigenen Pfosten köpfte.

Trotz zahlreicher Chancen auf beiden Seiten blieb es am Ende beim torlosen Remis, womit Arsenal nun drei Punkte Vorsprung auf Verfolger Manchester United hat. Die Red Devils könnten die Mannschaft von Arsene Wenger bei einem Sieg und einer gleichzeitigen Niederlage der Londoner am letzten Spieltag also theoretisch noch vom dritten Platz verdrängen, weisen aber ein um sieben Treffer schlechteres Torverhältnis auf. Sunderland verbleibt derweil dank des Punktgewinns sicher in der höchsten englischen Spielklasse.

Die Premier League in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung