Zidane schwärmt

"Ich habe Hazard im Auge"

SID
Mittwoch, 22.04.2015 | 17:12 Uhr
Eden Hazard spielt bisher eine überzeugende Runde bei Chelsea
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Zinedine Zidane, derzeit Trainer von Real Madrids Castilla, ist beeindruckt von Eden Hazards Entwicklung beim FC Chelsea. Zizou hat zugegeben, dass er den Belgier beobachtet.

Der 24-Jährige ist diese Saison der herausragende Spieler an der Stamford Bridge, erzielte 18 Tore und bereitete zehn weitere vor. Dies brachte ihm die Nominierungen für den PFA Spieler des Jahres und den Jung-Profi des Jahres ein.

Erst im Februar konnte Blues-Trainer Jose Mourinho seinen wertvollsten Spieler von einem neuen Fünfjahresvertrag überzeugen. Dennoch haben andere Großklubs Hazard dem Vernehmen nach weiter im Visier.

Hazard "kann noch besser werden"

"Es gibt Spieler, die ich im Auge habe und sehr mag, so wie Lionel Messi und Cristiano Ronaldo natürlich. Sie sind fantastische Spieler, aber ich mag auch Eden Hazard sehr", sagte Zidane zu Fifa.com.

"Genieße alles, was auf dem Feld macht"

"Ich genieße alles, was er auf dem Feld macht. Ich mag, wie er sich auf dem Feld bewegt, dieser entschiedene Drang in ihm und die Tatsache, dass er sich jedes Jahr verbessert. Und er kann immer noch besser werden", führte der frühere Weltfußballer aus.

Zidane ist überzeugt davon, dass Hazard einer der entscheidenden Faktoren dafür ist, dass Chelsea derzeit die Tabelle der Premier League anführt. Der Belgier selbst hat erst kürzlich von seiner Bewunderung für Zidane gesprochen und zugegeben, dass er die Nummer 10 als Trikotnummer gewählt habe, um seinem Idol nachzueifern.

Eden Hazard im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung