Coutinho schießt die Reds weiter

Von Adrian Franke
Mittwoch, 08.04.2015 | 22:28 Uhr
Philippe Coutinho erzielte in Blackburn das entscheidende Tor für die Reds
© getty
Advertisement
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Liverpool hat das Nachholspiel im Viertelfinale des FA Cup gewonnen. Die Reds siegten bei den Blackburn Rovers durch ein Tor von Philippe Coutinho mit 1:0 (0:0) und stehen damit in der Runde der letzten Vier.

Blackburn Rovers - FC Liverpool 0:1 (0:0) - Hinspiel: 0:0

Tor: 0:1 Coutinho (70.)

Nachdem der FC Liverpool vor einem Monat an der heimischen Anfield Road im FA-Cup-Viertelfinale gegen die Blackburn Rovers nicht über ein 0:0 hinausgekommen waren, mussten die Reds nun beim Zweitligisten zum Wiederholungsspiel antreten.

Ähnlich wie im Hinspiel schaffte es die Mannschaft von Brendan Rodgers in der Anfangsphase selten, sich gute Tormöglichkeiten herauszuspielen. Die Gäste beschränkten sich meist darauf, defensiv kompakt zu stehen und auf Konter zu lauern.

Liverpool brauchte 36 Minuten, um sich die erste große Chance zu erarbeiten: Im Anschluss an eine Ecke zog Coutinho von der Strafraumkante ab, doch Rovers-Keeper Eastwood kratzte den Ball noch von der Linie.

Kurz nach der Pause rettete Simon Mignolet gleich zweimal in höchster Not und bewahrte sein Team vor einem Rückstand. Das Spiel nahm nun immer mehr an Fahrt auf, was auch daran lag, dass Blackburn nun mehr investierte und das eigene Spiel offensiver interpretierte.

In einer Phase, in der die Rovers mehr vom Spiel hatten, dann die Führung für Liverpool. Nach einem kurz ausgeführten Eckball spielte Coutinho einen Doppelpass mit Henderson und hatte plötzlich freie Bahn im Strafraum. Aus spitzem Winkel nagelte er die Kugel flach in die lange Ecke (70.).

Im Anschluss vergaben Sturridge und Henderson noch Chancen die Partie vorzeitig zu Gunsten von Liverpool zu entscheiden. In der Nachspielzeit hatten die Gastgeber dann ausgerechnet durch Keeper Eastwood die Chance zum Ausgleich, dessen Drehschuss Mignolet aber parierte und Liverpool so den Einzug ins Halbfinale des FA-Cups sicherte.

Der FA Cup im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung