Rooney stand vor Chelsea-Wechsel

SID
Sonntag, 19.04.2015 | 14:43 Uhr
Wayne Rooney stand offenbar kurz vor einem Wechsel zu Chelsea
© getty
Advertisement
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Premier League
Liverpool -
Tottenham

Ein Jahr nach seinem Abschied von Manchester United spricht David Moyes über seine kurze Amtszeit. So musste er hart um einen Verbleib von Wayne Rooney kämpfen, der vom FC Chelsea umworben wurde.

Im Interview mit der Sunday Times bestätigte Moyes Gerüchte, die sich zu Beginn seines Engagements hartnäckig hielten. "Chelsea stand kurz davor, ihn zu holen", so Moyes, der weiter ausführt: "Jose Mourinho wollte ihn unbedingt. Ich musste kämpfen, um sicherzustellen, dass er bleibt." Für Moyes war Rooney der "Mittelpunkt" eines sich "Im Wandel" befindenden Klubs.

Beide hatten bereits beim FC Everton zusammengearbeitet, was sich demnach positiv auf die Planungen ausgewirkt hätte. "Das Einzigartige von Rooney ist, dass er schon immer ein Kämpfer war. Er ist ein brillanter Techniker, der alles mit dem Ball kann, aber dahinter ist er immer noch ein Straßenkämpfer", so Moyes.

Wayne Rooney im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung