Terry: Hazard wie Messi und Ronaldo

Von Hauke van Göns
Sonntag, 05.04.2015 | 10:59 Uhr
Bereits zwölfmal konnte Eden Hazard einen Treffer in der diesjährigen Premier-League-Saison bejubeln
© getty
Advertisement
Premier League
Live
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Chelsea-Kapitän John Terry sieht Eden Hazard auf einem Level mit Lionel Messi und Cristiano Ronaldo. Hazard verwandelte beim 2:1-Sieg gegen Stoke City einen Strafstoß und sorgte damit dafür, dass Blues weiter mit sieben Punkten Vorsprung auf Rang eins der Premier League stehen.

"Er war exzellent. Er ist der beste Spieler auf dem langen Weg in diesem Jahr", schwärmte John Terry gegenüber Sky Sports: "In solchen Spielen suchst du nach dem gewissen Etwas, eine gewisse Magie von irgendjemandem. Er ist der, der dann hervortritt und etwas kreiert. Er ist da auf einem Level mit Messi und Ronaldo und er kann noch besser werden."

Den anderen Teams den Spaß nehmen

Vor den Top-Duellen mit Manchester United und Arsenal in den nächsten Wochen, steht am Sonntag das Derby gegen die Queens Park Rangers (14.30 Uhr im LIVE-TICKER) an: "Es ist dieses alte Klischee: Wir kommen da hin, machen ein Kreuz und holen die drei Punkte. Doch es ist ein schweres Spiel auswärts bei QPR. Eben ein großes Londoner Derby für uns."

Terry schloss ab: "In den nächsten zwei oder drei Wochen haben wir einige große Spiele vor uns. Wir müssen da drei Punkte einsacken und es so schwer für die anderen Teams machen."

Hier geht's zum Steckbrief von Eden Hazard

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung