Nach Sieg gegen Stoke

Terry: Hazard wie Messi und Ronaldo

Von Hauke van Göns
Sonntag, 05.04.2015 | 10:59 Uhr
Bereits zwölfmal konnte Eden Hazard einen Treffer in der diesjährigen Premier-League-Saison bejubeln
© getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

Chelsea-Kapitän John Terry sieht Eden Hazard auf einem Level mit Lionel Messi und Cristiano Ronaldo. Hazard verwandelte beim 2:1-Sieg gegen Stoke City einen Strafstoß und sorgte damit dafür, dass Blues weiter mit sieben Punkten Vorsprung auf Rang eins der Premier League stehen.

"Er war exzellent. Er ist der beste Spieler auf dem langen Weg in diesem Jahr", schwärmte John Terry gegenüber Sky Sports: "In solchen Spielen suchst du nach dem gewissen Etwas, eine gewisse Magie von irgendjemandem. Er ist der, der dann hervortritt und etwas kreiert. Er ist da auf einem Level mit Messi und Ronaldo und er kann noch besser werden."

Den anderen Teams den Spaß nehmen

Vor den Top-Duellen mit Manchester United und Arsenal in den nächsten Wochen, steht am Sonntag das Derby gegen die Queens Park Rangers (14.30 Uhr im LIVE-TICKER) an: "Es ist dieses alte Klischee: Wir kommen da hin, machen ein Kreuz und holen die drei Punkte. Doch es ist ein schweres Spiel auswärts bei QPR. Eben ein großes Londoner Derby für uns."

Terry schloss ab: "In den nächsten zwei oder drei Wochen haben wir einige große Spiele vor uns. Wir müssen da drei Punkte einsacken und es so schwer für die anderen Teams machen."

Hier geht's zum Steckbrief von Eden Hazard

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung