Mittelfeldspieler soll langfristig bleiben

Young vor Verlängerung bei United

Von Tobias Lorenz
Montag, 13.04.2015 | 16:17 Uhr
Ashley Young (r.) soll bei United verlängern
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Brighton -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Man United
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Swansea (Delayed)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Manchester United möchte den Vertrag mit Flügelstürmer Ashley Young vorzeitig um drei weitere Jahre verlängern. Sein aktuelles Arbeitspapier läuft noch bis zum 30. Juni 2016.

Young, der sich seit Wochen in glänzender Form präsentiert, war maßgeblich an den prestigeträchtigen Erfolgen über Tottenham, Liverpool, Aston Villa und Manchester City in den vergangenen Wochen beteiligt. Besonders spektakulät war dabei seine Leistung gegen den Stadtrivalen City am Sonntag: Da steuerte der 29-Jährige drei Scorerpunkte zum 4:2-Erfolg bei.

Van Gaal baut auf Young

Manchester United, das langsam aber sicher mit der Champions-Leauge-Teilnahme planen kann, hat Young in den letzten Wochen ein konkretes Vertragsangebot vorgelegt. Zwar sollen dabei seine wöchentlichen Grundbezüge unter den bisherigen 166.000 Euro liegen, dafür aber der Prämienanteil, zum Beispiel nach Siegen oder Meisterschaften, erhöht werden. Trainer Louis van Gaal hat dem 30-maligen Nationalspieler Englands bereits signalisiert, dass er in seinen Planungen eine wichtige Rolle spiele.

Young schaffte es in den letzten Wochen den Premier-League-Rekordeinkauf Angel Di Maria aus der Startelf zu verdrängen. Gleichzeitig konnte er seine Position vor allem durch das gute Zusammenspiel mit Daley Blind und Marouane Fellaini festigen.

Die Red Devils treiben derweil allgemein ihre Kaderplanung für die kommende Saison voran: So wurden bereits die Verträge mit Michael Carrick, Chris Smalling und Phil Jones verlängert.

Ashley Young im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung