Nach CL-Aus der Klubs

Scholes: Kritik an Premier League

Von SPOX
Freitag, 20.03.2015 | 16:57 Uhr
Paul Scholes kritisierte die englischen Klubs scharf nach deren Ausscheiden in Europa
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Paul Scholes, lange Zeit Denker und Lenker im Mittelfeld von Manchester United, ist sich sicher, dass Real Madrid, der FC Barcelona oder Bayern München den Titel in der Premier League locker einfahren könnten. Die Spieler der englischen Klubs seien einfach nicht gut genug, kritisierte er.

Nach dem Ausscheiden des FC Everton gegen Dynamo Kiew in der Europa League am Donnerstagabend ist kein Team aus der englischen Premier League mehr im Europapokal vertreten.

Scholes, der selbst zweimal (1999 und 2008) die Königsklasse gewann, schreibt dazu in The Independent: "In den letzten zwei Wochen sahen unsere Trainer und Spieler zweitklassig aus. Wenn man Barcelona, Real Madrid oder Bayern München in die Premier League packte, würden sie diese mit zehn bis 15 Punkten Vorsprung gewinnen."

Selbst Paris Saint-Germain und Juventus Turin sähen im Vergleich mit den Top-Teams aus der englischen Liga besser aus. Für viele Fans und Experten auf der Insel liegt schlechte Abschneiden in der fehlenden Winterpause begründet. Scholes hält das für zu kurz gedacht.

Ausschlaggebend sei am Ende immer die Qualität des Personals: "Das Entscheidende für die Fehlleistungen dieser Saison? Ich denke die beiden großen Teams in Spanien und Bayern München haben einfach bessere Spieler als die englischen Mannschaften in der Champions League."

Barcelona besiegte unter der Woche in der Königsklasse Englands Meister Manchester City. Tabellenführer Chelsea schied gegen PSG aus und Arsenal zog gegen den AS Monaco den Kürzeren.

Die Premier League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung