Mourinho-Sohn kritisiert Chelsea-Fans

"Eine Schande"

SID
Montag, 16.03.2015 | 17:44 Uhr
Fabregas zeigte gegen Southampton eine unterirdische Leistung
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Tottenham
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Premier League
Leicester -
Liverpool
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Brighton

Der Sohn von Jose Mourinho hat sich via Instagram über die Fans des FC Chelsea geärgert, nachdem diese Cesc Fabregas am Sonntag beim 1:1 gegen den FC Southampton ausgebuht und ihn anschließend über die sozialen Medien kritisiert hatten. "Warum kritisiert jeder Fabregas für seine Leistung? Es war eine schlechte Teamleistung", fragte der Junior, der selbst beim FC Fulham in der Jugend als Torwart aktiv ist.

"Fabregas hat vielleicht nicht sein bestes Spiel abgeliefert, aber immerhin hat er alles gegeben. Das zeigt Charakter", fügte er an. Der Sohn des Chelsea-Trainers habe schon des Öfteren über die "schlechten Chelsea-Fans" gewundert, "aber am Sonntag war es so schlimm wie noch nie. Die Fans haben gebuht und nicht gesungen. Sie sind eine Schande", schrieb er weiter.

Auch sein Vater hat die Stimmung an der Stamford Bridge diese Saison wiederholt kritisiert. Nach einem 1:0-Sige gegen die Queens Park Rangers im November sagte Mourinho, dass es sich "wie in einem leeren Stadion" angefühlt habe.

Mourinho Junior hat die Beiträge inzwischen wieder gelöscht.

Cesc Fabregas im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung