Hodgson schwärmt von Englands neuem Shootingstar

"Kane wird dem Druck standhalten"

Von SPOX
Samstag, 28.03.2015 | 17:18 Uhr
Harry Kane ist Englands neuer Shootingstar
© getty
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Brighton
Premier League
Everton -
Burnley
Premier League
Newcastle -
Liverpool

Englands Nationaltrainer Roy Hodgson schwärmt nach dem Debüt von Harry Kane beim 4:0-Quali-Sieg über Litauen von dem Angreifer - und traut dem Youngster zu, auch unter wachsendem Druck noch eine großartige Saison zu spielen.

Der 21-Jährige von Tottenham Hotspur kam beim EM-Qualifikationsspiel gegen Litauen in der zweiten Hälfte auf den Platz und brauchte gerade einmal 78 Sekunden, um im Wembley-Stadion zu London seinen ersten Treffer im Trikot der Three Lions zu erzielen. Es war das 4:0, nachdem zuvor schon Wayne Rooney, Danny Welbeck und Raheem Sterling eingenetzt hatten.

Englands Siegesserie in der Gruppe E hält damit an. Und mit Perspektivspielern wir Kane wird Coach Hodgson auch um die Zukunft nicht bange: "Ich bin mit der Leistung heute abend sehr zufrieden und freue mich auch für Harry Kane. Es wurde viel über ihn gesprochen. Er hatte eine tolle Woche und wir hoffen, dass das der Start einer langen Nationalteam-Karriere für ihn ist."

"Nicht aufbauen, um ihn dann runterzumachen"

Kane ist der Shooting-Star der laufenden Premier League-Saison und derzeit wohl die größte Nachwuchs-Hoffnung auf der Insel. Trotz seiner Jugend traut Hodgson ihm zu, mit dem wachsenden Druck in der Öffentlichkeit umgehen zu können: "Er setzt sich selber unter Druck, denn er ist ein guter Profi. Ich denke, er wird dem standhalten."

"Die mediale Aufmerksamkeit zuletzt war enorm, damit muss er leben. Wichtig ist, dass wir ihn nicht erst aufbauen, um ihn dann zu runterzumachen. Wichtig ist, dass wir ihn als Teil der Zukunft aufbauen", so Hodgson weiter.

Am Montag bestreitet England ein Freundschaftsspiel gegen Italien. Wie Hodgson erklärte, werden Raheem Sterling und Danny Welbeck dann angeschlagen fehlen. Für Kane könnte das einen Platz in der Startelf bedeuten: "Seine Chancen werden damit größer, denn auf diese Spieler müssen wir verzichten", meinte der Trainer.

Harry Kane im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung