Wenger: Özil ist "außergewöhnlich"

SID
Montag, 02.02.2015 | 12:08 Uhr
Mesut Özil jubelt nach seinem Treffer zum 2:0 gegen Aston Villa
© getty
Advertisement
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Trainer Arsene Wenger lobte seine große Klasse, Mitspieler Theo Walcott hoffte auf weitere gemeinsame Fußballfeste: Mesut Özil war nach dem 5:0-Erfolg des FC Arsenal in der Premier League gegen Aston Villa der gefeierte Spieler. Auch Özil selbst zeigte sich zufrieden.

"5:0! Der fünfte Heimsieg in Folge. Ein perfekter Tag", schrieb der 26-Jährige auf seiner Facebook-Seite.

Vor allem die Vorbereitung des 62-maligen zm 1:0 ließ die englischen Fußball-Fans mit der Zunge schnalzen. Per Hacke verlängerte er einen Pass von Per Mertesacker genau in den Lauf von Olivier Giroud, der anschließend ungefährdet zum 1:0 einschob.

Den zweiten Treffer besorgte der frühere Bundesliga-Profi und ehemalige Star von Real Madrid mit einem platzierten Flachschuss selbst.

"Ihm fehlt noch Spielpraxis. Aber die Qualität seines Spiels ist außergewöhnlich", meinte Wenger. Özil musste bis Mitte Januar wegen einer Knieverletzung drei Monate pausieren. "Er hat sehr hart gearbeitet, vor allem körperlich, und er ist jetzt fast wieder der Alte", meinte Wenger.

Rückkehr in Arsenals Startelf

Auch Mitspieler Theo Walcott war voll des Lobes. "Ich bin sehr glücklich, mit so einem großen Spieler in einem Team zu spielen", sagte der Mittelfeldspieler, der nach langer Verletzung erstmals wieder von Beginn an spielte. "Ich hoffe, wir können uns beide weiter steigern und in der Premier League noch angreifen."

Walcott (64.), Santi Cazorla (75., Foulelfmeter) und Hector Bellerin (90.) steuerten die weiteren Treffer zum 5:0-Triumph bei. Nach dem dritten Sieg in Folge liegen die Gunners als Fünfte nur noch einen Punkt hinter Rang drei, der auf direktem Weg in die Königsklasse führt.

Mesut Özil im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung