Der Franzose zog sich eine Schulterverletzung zu

Arsenal: Debuchy droht lange Pause

SID
Dienstag, 13.01.2015 | 11:40 Uhr
In diesem Zweikampf mit Marko Arnautovic verletzte sich Mathieu Debuchy an der Schulter
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Das Verletzungspech bleibt dem FC Arsenal treu. Matthieu Debuchy droht aufgrund einer Schulterverletzung aus dem Spiel gegen Stoke City drei Monate auszufallen.

Der Rechtsverteidiger verletzte sich am Wochenende im Spiel gegen Stoke City (3:0) nach einem Schubser des Ex-Bremers Marko Arnautovic an der Schulter. In den nächsten 48 Stunden soll entschieden werden, ob der Franzose operiert werden muss.

Der 29-Jährige wechselte im Sommer für 15 Millionen Euro von Newcastle United ins Emirates und absolvierte bisher zehn Spiele in der Liga für Arsenal. Zuletzt fiel Debuchy aufgrund einer Knöchelverletzung fast drei Monate aus. Nun könnten die Gunners auf dem Transfermarkt nochmals aktiv werden, da Wenger am Montag sagte, dass man "auf der Position knapp besetzt" sei.

Mathieu Debuchy im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung