Stürmer muss 18 Verkehrsstrafen begleichen

Balotelli muss 10.000 Euro zahlen

SID
Donnerstag, 08.01.2015 | 12:05 Uhr
Mario Balotelli hat Einspruch gegen die hohe Zahlungsforderung eingereicht
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Seine Vorliebe für schnelle Autos kommt den italienischen Nationalspieler Mario Balotelli teuer zu stehen. Der Stürmer des englischen Vizemeisters FC Liverpool muss 10.000 Euro für 18 Verkehrsstrafen zahlen.

Die Strafen, die er bisher nicht beglichen hat, stammen aus den Jahren 2012 und 2013.

Der Ferrari-Fahrer reichte allerdings bei einem Gericht in der lombardischen Stadt Bergamo Einspruch gegen die Zahlungsforderung ein.

Er behauptet, die Strafzettel nicht bekommen zu haben, da er von Mailand nach Manchester gezogen war.

Mario Balotelli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung