Bielik-Verpflichtung

"Legende" Wenger stach HSV aus

Von SPOX
Freitag, 16.01.2015 | 13:18 Uhr
Arsene Wenger überzeugte Krystian Bielik zum FC Arsenal zu wechseln
© getty
Advertisement
UEFA Europa League
Live
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

Der Hamburger SV hat den Poker um das hochgelobte polnische Talent Krystian Bielik von Legia Warschau verloren. Der 17-Jährige wird sich dem FC Arsenal anschließen, dort auf Arsene Wenger treffen. Der Franzose sei der Hauptgrund für die Entscheidung gewesen,

Im Interview mit "Gazeta Wyborcza" erklärte Bielik: "Primär habe ich wegen der Person Arsene Wenger den Weg zu Arsenal gewählt. Er ist eine Legende", drückte er seine Bewunderung aus.

Wengers Renommee stellte sogar den Fakt in den Schatten, dass Bielik aus Hamburg ein lukrativeres Angebot erreicht hatte. Der Unterschied zur Offerte aus England sei allerding "nicht groß" gewesen, offenbarte der Youngster.

"Solche Pläne sind riskant"

Gegen den HSV habe derweil vor allem die aktuelle sportliche Situation gesprochen. "Sie kämpfen gegen den Abstieg. Trainer Joe Zinnbauer hat mir zwar verdeutlicht, dass er kommende Saison auf junge Spieler setzen will. Aber solche Pläne sind riskant."

Bei einem Treffen in Hamburg habe Zinnbauer ihm dargelegt, dass er als "Achter" in das HSV-Konzept passe, auch die gute Zugverbindung in die polnische Heimat sei ein Argument zugunsten der Norddeutschen gewesen. Dennoch erhielt Arsenal den Vorzug.

"Ich weiß, dass es schwieriger sein wird, sich durchzusetzen. Aber wenn ich innerhalb der nächsten drei oder vier Jahre den Durchbruch schaffe, bin ich an der Spitze des europäischen Fußballs", gab Bielik Einblick in seine Zukunftspläne. Um auf Anhieb ein Teil der ersten Arsenal-Mannschaft zu sein, fühle er sich allerdings "noch nicht bereit".

Arsene Wenger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung