Nach Verschwörungstheorie

Hohe Strafe für Mourinho

SID
Mittwoch, 28.01.2015 | 12:25 Uhr
Jose Mourinho wird von der FA zur Kasse gebeten
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Seine Verschwörungstheorie kommt Jose Mourinho teuer zu stehen: Der Teammanager des englischen Spitzenklubs FC Chelsea muss wegen wiederholter Kritik an Schiedsrichtern 25.000 Pfund (umgerechnet 33.500 Euro) Strafe bezahlen.

Dieses Urteil seiner Disziplinarkommission gab der englische Verband FA am Mittwoch bekannt.

Mourinho hatte nach dem 1:1 beim FC Southampton in der Premier League am 28. Dezember gesagt, er sehe eine umstrittene Schiedsrichter-Entscheidung "als Teil von etwas an, dass wie eine Kampagne aussieht. Es geht gegen Chelsea".

Die FA wertete dies als "unangemessenes Verhalten" und forderte den Portugiesen nun zur Mäßigung auf.

Jose Mourinho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung