FA klagt Mourinho an

SID
Donnerstag, 08.01.2015 | 19:18 Uhr
Jose Mourinho fiel bei der Partie gegen Stoke City erneut negativ auf
© getty
Advertisement
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Star-Teammanager José Mourinho vom FC Chelsea droht nach seiner Schiedsrichter-Schelte eine Strafe wegen "schlechten Benehmens".

Der englische Fußball-Verband FA klagte den 51-jährigen am Donnerstag an, weil Mourinho sich nach dem Sieg des Tabellenführers der Premier League bei Stoke City (2:0) am 28. Dezember negativ über den Referee geäußert hatte. Mourinho kann sich bis zum kommenden Dienstag zur Anklage äußern.

"Ich möchte mich für einige Kommentare in Fernsehsendungen entschuldigen. Der Schiedsrichter hat großartig gepfiffen", sagte Mourinho zuletzt.

Der Portugiese fiel in der Vergangenheit bereits mehrfach durch Fehlverhalten auf und musste einige Sperren hinnehmen. Chelsea steht nach dem 20. Spieltag auf Rang eins der Premier League.

Jose Mourinho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung