Donnerstag, 08.01.2015

Nach Schiedsrichter-Schelte

FA klagt Mourinho an

Star-Teammanager José Mourinho vom FC Chelsea droht nach seiner Schiedsrichter-Schelte eine Strafe wegen "schlechten Benehmens".

Jose Mourinho fiel bei der Partie gegen Stoke City erneut negativ auf
© getty
Jose Mourinho fiel bei der Partie gegen Stoke City erneut negativ auf

Der englische Fußball-Verband FA klagte den 51-jährigen am Donnerstag an, weil Mourinho sich nach dem Sieg des Tabellenführers der Premier League bei Stoke City (2:0) am 28. Dezember negativ über den Referee geäußert hatte. Mourinho kann sich bis zum kommenden Dienstag zur Anklage äußern.

"Ich möchte mich für einige Kommentare in Fernsehsendungen entschuldigen. Der Schiedsrichter hat großartig gepfiffen", sagte Mourinho zuletzt.

Der Portugiese fiel in der Vergangenheit bereits mehrfach durch Fehlverhalten auf und musste einige Sperren hinnehmen. Chelsea steht nach dem 20. Spieltag auf Rang eins der Premier League.

Jose Mourinho im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Manchester United bekommt es mit Chelsea zu tun

Auslosung: Manchester United trifft auf Chelsea, Arsenal mit Losglück

Mourinho will im Sommer weitere Rekord-Transfers tätigen

Mourinho: Pogba war "günstig" - neuer Transferrekord im Sommer

Terry hat einen MLS-Wechsel abgelehnt, steht jedoch bei Chelsea vor dem Aus

Medien: Terry lehnte Wechsel in die MLS ab


Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 26. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 23. Spieltag

Serie A, 25. Spieltag

Ligue 1, 26. Spieltag

Süper Lig, 21. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.