Nach Vertragsverlängerung bei Manchester City

US-Fans sauer auf Lampard

Von Ben Barthmann
Donnerstag, 01.01.2015 | 10:11 Uhr
Frank Lampard hat seinen Vertrag bei Manchester City bis zum Sommer verlängert
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Frank Lampard hängt an sein halbes Jahr bei Manchester City noch ein paar weitere Monate. Eine Tatsache, die den Fans von New York City überhaupt nicht gefällt, freuten sie sich doch auf den Superstar aus der Premier League.

Wie die Citizens offiziell bestätigten, haben sie den Vertrag von Frank Lampard um ein weiteres halbes Jahr verlängert. Nun soll der Engländer bis zum Ende der Saison 14/15 in England bleiben. Dafür brauchte es eine Sondergenehmigung der Premier League, deren Transferfenster eigentlich erst am Samstag, den dritten Januar öffnet.

Dann wäre der Vertrag Lampards jedoch bereits seit zwei Tagen abgelaufen und ein Einsatz am 20. Spieltag gegen Sunderland nicht möglich gewesen. Er hätte erst nach zwei Tagen Wartefrist wieder ausgeliehen werden können.

New-York-Fans verärgert

Was bei den englischen Fans angesichts der starken Auftritte im blauen Trikot für Freude sorgt, bedeutet in den USA Ärger. Die Fangruppe "Third Rail" veröffentlichte ein Statement indem man klarstellte, "betrogen" worden zu sein. Die Fans in New York hätten sich bereits mit Merchandising-Artikeln ausgestattet und der Rückkehr Lampards entgegengefiebert.

Die Gruppe kündigte an, jeden zu unterstützen, der gegen das erweiterte Leihgeschäft vorgeht: "Viele Fans sind regelrecht schockiert. Wir unterstützen jeden, der seine Stimme erheben will. New York City ist kein Verein zweiter Klasse im Vergleich zu Manchester City. Wir sind enttäuscht von der City Football Group."

Frank Lampard im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung