Montag, 22.12.2014

Premier League, 17. Spieltag

Chelsea mit Arbeitssieg bei Stoke

Der FC Liverpool erobert am 17. Spieltag der Premier League dank eines späten Treffers von Martin Skrtel einen Punkt gegen die Gunners. Manchester City schlägt Crystal Palace und hat so die Konkurrenten unter Druck gesetzt. Manchester United dagegen kann gegen Aston Villa trotz Überzahl seine Serie nicht ausbauen, Chelsea gewinnt am Montagabend bei Stoke City in einer hart geführten Partie.

Ein kampfbetontes Spiel lieferten sich Stoke und Chelsea - hier: Eden Hazard (r.) und Phil Bardsley
© getty
Ein kampfbetontes Spiel lieferten sich Stoke und Chelsea - hier: Eden Hazard (r.) und Phil Bardsley

Stoke City - FC Chelsea 0:2 (0:1) (Das Spiel im Re-Live)

Tore: 0:1 Terry (2.), 0:2 Fabregas (78.)

Eine Menge Kampf, viele Nebenkriegsschauplätze und wenig ansehnlicher Fußball. So lässt sich das Spiel im Britannia Stadium bestens beschreiben. Kaum überraschend also, dass das 1:0 für die Londoner nach einer Ecke fiel. Kapitän John Terry hielt sich Geoff Cameron vom Leib und köpfte den Ball unhaltbar in die Maschen.

In der Folge entwickelte sich ein umkämpftes Spiel, in dem aber beide Teams zu ihren Chancen kamen. Thibaut Courtois konnte einen abgefälschten Fernschuss von Steven N'Zonzi entschärfen (21.). Auf der anderen Seite verfehlte Diego Costa aus aussichtsreicher Position das Tor (31.).

Ein anderes Bild bot sich den Fans auch im zweiten Durchgang nicht. Cesc Fabregas vergab die größte Chance für die Blues und scheiterte aus kurzer Distanz am glänzend parierenden Asmir Begovic (55.). Kurz nach einem Fernschuss von Charlie Adam, der knapp das Tor verfehlte, war es dann erneut Fabregas, der seinen Jop diesmal aber besser machte: Nach einem Pass von Eden Hazard in den Sechzehner schloss der Spanier mit etwas Glück ab und obwohl er den Ball nicht richtig traf, kullerte das Leder ins lange Eck (78.). Nach schöner Vorarbeit vom eingewechselten Andre Schürrle verpasste es Diego Costa dann, den Sack endgültig zuzumachen. Dennoch brachten die Londoner den Sieg letztlich souverän über die Zeit.

FC Liverpool - FC Arsenal 2:2 (1:1) (Das Spiel im RE-LIVE)

Tore: 1:0 Coutinho (45.), 1:1 Debuchy (45.+2), 1:2 Giroud (64.), 2:2 Skrtel (90.+7)

Gelb-Rot: Borini (90.+2)

Die Reds retten sich in der siebten Minute der Nachspielzeit einen Zähler gegen die Gunners! Zum gefeierten Helden an der Anfield Road wurde Martin Skrtel, der zu Beginn der zweiten Hälfte zunächst eine Platzwunde am Kopf erlitt und minutenlang behandelt wurde, ehe der Slowake eine Lallana-Ecke in der neunminütigen Nachspielzeit mit seinem Turban zum 2:2 ins Tor wuchtete.

Zuvor hatte Arsenal mit Effizienz geglänzt. Liverpool spielte engagiert und ging kurz vor der Pause in Führung. Jordan Henderson bediente Philippe Coutinho, der per Flachschuss unter Mithilfe des Innenpfostens auf 1:0 stellte (45.). Wer Liverpool nun auf Kurs wähnte, sah sich aber getäuscht. 113 Sekunden später gelang Mathieu Debuchy auf der Gegenseite mit der ersten echten Arsenal-Chance der direkte Ausgleich (45.+2).

Auf den Schock reagierte der Gastgeber mit neuem Schwung nach Wiederbeginn, Steven Gerrard setzte eine Sterling-Flanke per Kopf knapp über das Tor (62.). Doch Arsenal zeigte sich gnadenlos, erzielte mit der zweiten Chance das 2:1. Santi Cazorla durfte von der Grundlinie völlig unbedrängt Olivier Giroud bedienen, der trocken abschloss (64.).

In der Schlussphase warf Liverpool noch einmal alles nach vorne und belohnte sich durch Skrtels wuchtigen Kopfball. Zuvor hatte der erst kurz zuvor eingewechselte Fabio Borini noch Gelb-Rot (90.+2) gesehen.

Get Adobe Flash player

Manchester City - Crystal Palace 3:0 (0:0) (Das Spiel im RE-LIVE)

Tore: 1:0 Silva (49.), 2:0 Silva (61.), 3:0 Toure (81.)

Die Citizens bleiben weiter unbeirrt in der Erfolgsspur, sichern sich den wettbewerbsübergreifend achten Sieg in Folge - und setzen damit Tabellenführer Chelsea weiter unter Druck. Gegen Crystal klappte es für den Meister auch ohne Angreifer, David Silva avancierte mit zwei Treffern zum gefeierten Mann im City of Manchester Stadium.

In Abwesenheit des verletzten Trios Edin Dzeko, Kun Agüero und Stevan Jovetic setzte Manuel Pellegrini auf eine Formation ohne echten Angreifer - James Milner, Samir Nasri und Silva teilten sich den Job situativ. So ergab sich das erwartete Bild: City dominierte das Geschehen, ließ in vorderster Front aber den letzten Punch vermissen.

Die Top-Torjäger der Premier League 2014/15
Rang 1: Sergio Agüero von Manchester City (26 Tore) ist Torschützenkönig!
© getty
1/11
Rang 1: Sergio Agüero von Manchester City (26 Tore) ist Torschützenkönig!
/de/sport/diashows/saison1415/premier-league/barclays-england-torjaegerliste-2014-2015-robin-van-persie-wayne-rooney-daniel-sturridge-diego-costa-sergio-kun-aguero.html
Platz 2: Harry Kane von Tottenham Hotspur (21 Tore)
© getty
2/11
Platz 2: Harry Kane von Tottenham Hotspur (21 Tore)
/de/sport/diashows/saison1415/premier-league/barclays-england-torjaegerliste-2014-2015-robin-van-persie-wayne-rooney-daniel-sturridge-diego-costa-sergio-kun-aguero,seite=2.html
Platz 3: Diego Costa vom FC Chelsea (20 Tore)
© getty
3/11
Platz 3: Diego Costa vom FC Chelsea (20 Tore)
/de/sport/diashows/saison1415/premier-league/barclays-england-torjaegerliste-2014-2015-robin-van-persie-wayne-rooney-daniel-sturridge-diego-costa-sergio-kun-aguero,seite=3.html
Platz 4: Charlie Austin von den Queens Park Rangers (18 Tore)
© getty
4/11
Platz 4: Charlie Austin von den Queens Park Rangers (18 Tore)
/de/sport/diashows/saison1415/premier-league/barclays-england-torjaegerliste-2014-2015-robin-van-persie-wayne-rooney-daniel-sturridge-diego-costa-sergio-kun-aguero,seite=4.html
Platz 5: Alexis Sanchez von Arsenal (16 Tore)
© getty
5/11
Platz 5: Alexis Sanchez von Arsenal (16 Tore)
/de/sport/diashows/saison1415/premier-league/barclays-england-torjaegerliste-2014-2015-robin-van-persie-wayne-rooney-daniel-sturridge-diego-costa-sergio-kun-aguero,seite=5.html
Platz 6: u.a. Olivier Giroud vom FC Arsenal (14 Tore)
© getty
6/11
Platz 6: u.a. Olivier Giroud vom FC Arsenal (14 Tore)
/de/sport/diashows/saison1415/premier-league/barclays-england-torjaegerliste-2014-2015-robin-van-persie-wayne-rooney-daniel-sturridge-diego-costa-sergio-kun-aguero,seite=6.html
Platz 6: u.a. Eden Hazard vom FC Chelsea (14 Tore)
© getty
7/11
Platz 6: u.a. Eden Hazard vom FC Chelsea (14 Tore)
/de/sport/diashows/saison1415/premier-league/barclays-england-torjaegerliste-2014-2015-robin-van-persie-wayne-rooney-daniel-sturridge-diego-costa-sergio-kun-aguero,seite=7.html
Platz 6: u.a. Saido Berahino von West Bromwich Albion (14 Tore)
© getty
8/11
Platz 6: u.a. Saido Berahino von West Bromwich Albion (14 Tore)
/de/sport/diashows/saison1415/premier-league/barclays-england-torjaegerliste-2014-2015-robin-van-persie-wayne-rooney-daniel-sturridge-diego-costa-sergio-kun-aguero,seite=8.html
Platz 9: Christian Benteke von Aston Villa (13 Tore)
© getty
9/11
Platz 9: Christian Benteke von Aston Villa (13 Tore)
/de/sport/diashows/saison1415/premier-league/barclays-england-torjaegerliste-2014-2015-robin-van-persie-wayne-rooney-daniel-sturridge-diego-costa-sergio-kun-aguero,seite=9.html
Platz 10: u.a. David Silva von Manchester City (12 Tore)
© getty
10/11
Platz 10: u.a. David Silva von Manchester City (12 Tore)
/de/sport/diashows/saison1415/premier-league/barclays-england-torjaegerliste-2014-2015-robin-van-persie-wayne-rooney-daniel-sturridge-diego-costa-sergio-kun-aguero,seite=10.html
Platz 10: u.a. Wayne Rooney von Manchester United (12 Tore)
© getty
11/11
Platz 10: u.a. Wayne Rooney von Manchester United (12 Tore)
/de/sport/diashows/saison1415/premier-league/barclays-england-torjaegerliste-2014-2015-robin-van-persie-wayne-rooney-daniel-sturridge-diego-costa-sergio-kun-aguero,seite=11.html
 

Zudem spielten die Gäste aus London durchaus forsch und sorgten wiederholt für Aufregung im City-Strafraum. Fraizer Campbell setzte zum Fallrückzieher an (20.), Yannick Bolasie vergab ans Außennetz (37.). Kurz vor der Pause hatten die Sky Blues dann die Riesenchance zum 1:0. Yaya Toure steckte grandios auf den durchstartenden Pablo Zabaleta durch, doch der Argentinier setzte den Ball neben den Pfosten (44.).

Kurz nach Wiederanpfiff dann aber doch die Führung für den Favoriten. Eine feine Kombination über Toure, Fernandinho und Zabaleta schloss der im Rückraum lauernde Silva ab, Scott Dann fälschte unhaltbar ab (49.). City blieb dran - und erneut war Silva zur Stelle, verwertete eine Kolarov-Flanke per Direktabnahme (61.). Gegen Ende setzte Toure bei einem Konter mit einem satten Linksschuss den Schlusspunkt (81.).

Aston Villa - Manchester United 1:1 (1:0) (Das Spiel im RE-LIVE)

Tore: 1:0 Benteke (18.), 1:1 Falcao (53.)

Rot: Agbonlahor (65.)

Die Red Devils bleiben weiter oben dran, geben aber zum ersten Mal nach sechs Siegen in Folge Punkte ab. Bei Aston Villa hatte der Rekordmeister viel Mühe, zeigte im zweiten Durchgang jedoch eine Leistungssteigerung und verdiente sich so den Auswärtspunkt in Birmingham.

Mit Radamel Falcao, der erstmals seit dem 7. Spieltag in der Startelf stand, ließ der Favorit aus Manchester es zunächst ruhig angehen. Die Villa-Defensive um Ron Vlaar stand bei Uniteds Tempoverschärfungen zudem überwiegend sattelfest - und schockte den Favoriten mit dem 1:0. Christan Benteke setzte sich nach einem Standard an der Strafraumkante durch und zirkelte den Ball unhaltbar ins Eck (18.).

Eine umgehende Reaktion der Red Devils blieb aus, United wirkte im Offensivspiel über weite Strecken ideenlos - und kassierte kurz nach Beginn der zweiten Hälfte fast das 0:2. David de Gea entschärfte einen Benteke-Kopfball mit einem Weltklasse-Reflex (48.). Für United war das das Fanal zu mehr Engagement - mit direktem Ertrag. Falcao köpfte eine Young-Flanke zum 1:1 ins Netz (53.).

Van Gaal wollte nun den Sieg, nach einer Stunde kam Angel di Maria für den blassen Robin van Persie ins Spiel, wenig später flog zudem Villas Gabriel Agbonlahor mit glatt Rot vom Platz nach Foul an Ashley Young (65.). Doch United ließ trotz einiger Gelegenheiten die knapp 30-minütige Überzahl ohne weiteren Ertrag verstreichen.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 14. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.