Medien: Höwedes im Arsenal-Fokus

Von Marco Nehmer
Sonntag, 14.12.2014 | 14:00 Uhr
Benedikt Höwedes könnte bald für die Gunners in die Zweikämpfe gehen
© getty
Advertisement
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Arsenal schaut sich derzeit auf dem Markt intensiv nach Verstärkungen für die Defensive um und soll nun Benedikt Höwedes ins Visier genommen haben. Arsene Wenger will mit dem Kapitän von Schalke 04 offenbar seine Abwehrprobleme lösen.

Einem Bericht der "Sunday People" zufolge soll Arsenal bereit sein, umgerechnet rund 19 Millionen Euro für Höwedes auf den Tisch zu legen. Der 26-Jährige ist auf Schalke noch bis 2017 unter Vertrag, verriet der "Sport Bild" aber kürzlich: "Das Ausland reizt mich."

In London würde Höwedes Wenger neuen Handlungsspielraum in der Defensive verleihen. Die nicht immer sattelfeste Abwehrreihe litt zuletzt wiederholt unter Verletzungssorgen, derzeit fehlen mit Nacho Monreal und Laurent Koscielny zwei Stützen.

Benedikt Höwedes im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung