Glaubenskrieg bei Arsenal

Fans prügeln sich wegen Wenger

SID
Dienstag, 09.12.2014 | 14:45 Uhr
Die Meinungen um Arsene Wenger unterscheiden sich bei den Gunners-Anhänger offenbar deutlich
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Um Teammanager Arsene Wenger ist beim FC Arsenal ein regelrechter Glaubenskrieg der Fans ausgebrochen. Wie ein Fan der "BBC" verriet, haben sich die Anhänger beim 1:0-Sieg des Klubs der Weltmeister Per Mertesacker, Mesut Özil und Lukas Podolski gegen West Bromwich Albion am 29. November (der Gunners-Sieg im RE-LIVE) im Fanblock geprügelt - wegen Wenger.

Einige Fans hatten ein Banner ausgerollt mit der Aufschrift: "Arsene, danke für die Erinnerungen, aber es ist Zeit zu gehen."

Daraufhin sollen andere Anhänger eingeschritten sein, worauf der Streit entbrannt ist. Der Elsässer Wenger sitzt seit 1996 bei den Gunners auf der Bank.

"Die Fans waren noch nie so gespalten", sagte das Mitglied eines der größten Fanklubs: "Es gab körperliche Auseinandersetzungen, weil die Fans so unterschiedlicher Meinung sind und beide Seiten leidenschaftlich auf ihrem Standpunkt beharren."

Arsene Wenger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung